In unserem Imagefilm haben wir die Kernelemente unseres Leitbildes in bewegte Bilder gefasst.
Lassen Sie sich inspirieren!

 

Tourismus

Den Besuchern bietet das Steinhuder Meer vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Ein über 35 km langer Rundwander- und Fahrradweg mit Aussichtstürmen um den See gibt Einblicke in die See- und Moorlandschaft mit Feuchtwiesen und Auwäldern. Auf der Badeinsel Steinhude mit ihrem Sandstrand sowie am Nordufer ist Baden im See möglich. In Steinhude und Mardorf gibt es je einen Wohnmobilstellplatz, und in Mardorf gibt es mehrere Campingplätze. Möglichkeiten zum Segeln, Surfen, Rudern, Paddeln und Tretbootfahren sind an beiden Ufern gegeben. Aufgrund der hohen Besucherzahlen gibt es rund um den See ein breites gastronomisches Angebot. Besucherattraktionen sind das Insektenmuseum, das Naturparkzentrum Steinhuder Meer und das Fischer- und Webermuseum in Steinhude sowie der Saurierpark im nahegelegenen Münchehagen. Die Ökologische Schutzstation in Winzlar bietet regelmäßig Informationen und Führungen für Naturfreunde an. Eine kulinarische Spezialität des Steinhuder Meeres ist der Steinhuder Räucheraal; die Aale werden mitunter noch traditionell mit dem Steinhuder Torfkahn gefischt. Der Steinhuder Hecht dagegen war das erste Tauchboot Deutschlands und wurde 1772 im See zu Wasser gelassen. Das Steinhuder Meer wird von Buslinien des Großraum-Verkehrs Hannover erschlossen. Die nächstgelegenen Bahnstationen sind Wunstorf, Poggenhagen und Neustadt am Rübenberge.

ab sofort: Entenschmaus: Ofenfrische Ente mit Beilagen für 2 Personen € 21,00.......gerne nehmen wir schon Ihre Reservierungen für Weihnachten entgegen (Öffnungszeiten: Heiligabend: geschlossen, 25.12.: mittags und abends, 26.12.:nur mittags)....Silvester: mittags geschlossen, 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr: 4-Gänge-Menü..........vom 1. bis 12. Januar 2018: Betriebsferien